Besuch bei der Feuerwehr

Veröffentlicht am 11.04.2014 in Kommunalpolitik

Am Montag erhielt unsere Bürgermeisterkandidatin Nathalie Evers-Stumpf Einblicke in die tägliche Arbeit der freiwilligen Feuerwehr sowie Informationen über die Ausrüstung und Ausstattung der Feuerwache. Sie war beeindruckt von der Professionalität und dem Engagement der durchweg ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner/ -frauen. Es wurde klar, dass das dauerhafte Funktionieren der freiwilligen Feuerwehr zukunftsorientiert erfolgen und nachhaltig organisiert werden muss. Hierzu gehören die Fortbildung und Schulung der Feuerwehrleute sowie die Ausbildung junger Nachwuchskräfte. Klar ist auch, dass dieses nicht ohne die angemessene Unterstützung durch die Gemeinde erfolgen kann!


Die Feuerwehrmänner und -frauen schilderten ihr ihre aktuellen Probleme.

Die Feuerwehr muss sich selbst um ein dringend benötigtes Fahrzeug für den Transfer der Jugendfeuerwehr kümmern und dieses darf dann auch noch möglichst nichts kosten. Die Versicherung des Fahrzeugs soll durch Spenden finanziert werden. Das ist sicherlich nicht der Weg, junge Nachwuchskräfte zu motivieren!

Warum bekommen die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner und –frauen, die 365 Tage auf Abruf stehen, keine Aufwandsentschädigung?

Bei der Feuerwehr steht Fitness an erster Stelle. Wäre es nicht ein richtiges Signal, neben einem kleinen Dankeschön, als kleines Zeichen der Wertschätzung, den kostenlosen Besuch des Schwimmbades zu ermöglichen?