SPD in der Gemeinde Eslohe


HERZ, MUT, TATENDRANG...
...so war unser Motto im Wahljahr 2014!

Auch im Jahr 2016 möchten wir mit viel HERZ, einer gehörigen Portion MUT und einem "ungestillten" TATENDRANG die anstehenden  Themen aufgreifen und Aufgaben erledigen - kommen Sie doch gerne ein Stück weit mit!


 



Hallo und Herzlich Willkommen!

Gerne informieren wir Sie auf unserer Internetseite über aktuelles Geschehen rund um Eslohe und seine Dörfer. Aber wir möchten auch mit Ihnen diskutieren, ihre Anregungen und ihre Themen aufgreifen. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Die Esloher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind sich sowohl der Tradition als auch der Zukunftschancen unserer Gemeinde bewusst. Wir setzen wir uns mit viel Engagement für die Fortentwicklung hin zu einem "neuen Eslohe" ein, damit die alle Bürger der Gemeinde mit Zuversicht in eine gesicherte Zukunft gehen können.

Tobias Vielhaber  (SPD-Ortsverein Eslohe)
Heiner Lindau  (SPD-Ortsverein Wenholthausen)
Volker Frenzel  (SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Eslohe)


 
 
 

Topartikel Bundespolitik 24.Januar 2016: Politischer Frühschoppen mit MdB Dirk Wiese & MdL Inge Blask

Die SPD-Ortsvereine Eslohe und Wenholthausen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für den 24. Januar 2016 um 11 Uhr in den Landgasthof Seemer,Wenholthausen, zum Politischen Frühschoppen ein. Als Gäste werden der Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese und die NRW-Landtagsabgeordnete Inge Blask Inge Blask, MdL erwartet.

Unter der Überschrift "Gut fürs Sauerland: Die SPD regiert in Land und Bund" werden in kompetenter Runde aktuelle bundes- und landespolitische Themen diskutiert. Im Fokus stehen dabei die aktuelle Situation der Flüchtlinge, aber auch die Gesetzesänderungen gegen den Missbrauch von Werkverträgen und bei der Leiharbeit, sowie das Bundesteilhabegesetz.

 

Veröffentlicht am 12.01.2016

 

MdB und MdL Kultur im Sauerland lebt!

Mehr als vierzig Kulturschaffende und interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten, Dirk Wiese und seines Kollegen Burkhard Blienert, MdB aus Paderborn, zur Fraktion vor Ort-Veranstaltung „Kultur im ländlichen Raum? – Ja!“ in den Woiler Hof in Eslohe Niedersalwey.


„Das Sauerland ist eine Region, in der Kultur lebt“! Mit dieser Feststellung eröffnete Dirk Wiese die Veranstaltung und betonte, dass Kultur im ländlichen Raum einen hohen Stellenwert hat; angefangen in den örtlichen Vereinen bis zu kreisweiten Aktivitäten und nicht zu vergessen die zahleichen Museen im Hochsauerlandkreis. „Hier gilt ein besonderer Dank den ehrenamtlich Tätigen, mit denen die Kultur im HSK steht und fällt“, so Wiese.

Veröffentlicht am 20.11.2014

 

Neuer Vorstand: Volker Frenzel - Nathalie Evers-Stumpf - Tobias Vielhaber Ratsfraktion Neue, junge Leute für die SPD im Esloher Rat

Konstituierende Sitzung der SPD-Fraktion

Nach der Kommunalwahl vom 25. Mai geht die SPD-Fraktion gestärkt in die neue, 6-jährige Legislaturperiode im Esloher Gemeinderat. „Wir haben gut 3,5% gegen-über der Wahl 2009 zugelegt, dass bedeutet für uns ein Sitz mehr im Gemeinderat, wir sind die zweitstärkste Kraft“ betont der alte und neue Fraktionsvorsitzende Volker Frenzel nicht ohne Stolz. [...]

Veröffentlicht am 08.07.2014

 

Kommunalpolitik Besuch bei der Feuerwehr

Am Montag erhielt unsere Bürgermeisterkandidatin Nathalie Evers-Stumpf Einblicke in die tägliche Arbeit der freiwilligen Feuerwehr sowie Informationen über die Ausrüstung und Ausstattung der Feuerwache. Sie war beeindruckt von der Professionalität und dem Engagement der durchweg ehrenamtlich tätigen Feuerwehrmänner/ -frauen. Es wurde klar, dass das dauerhafte Funktionieren der freiwilligen Feuerwehr zukunftsorientiert erfolgen und nachhaltig organisiert werden muss. Hierzu gehören die Fortbildung und Schulung der Feuerwehrleute sowie die Ausbildung junger Nachwuchskräfte. Klar ist auch, dass dieses nicht ohne die angemessene Unterstützung durch die Gemeinde erfolgen kann!

Veröffentlicht am 11.04.2014

 

Wahlen Nathalie Evers-Stumpf - Bügermeisterkandidatin in Eslohe

Bei der Kommunalwahl am 25. Mai wird Nathalie Evers-Stumpf für die SPD gegen Bürgermeister Kersting antreten.

Nathalie ist 47 Jahre alt und wohnt mit Ihrer Familie in Oberlandenbeck. Sie ist seit langem in der Esloher SPD-Ratsfraktion engagiert und Mitglied im Ausschuss für Schule, Familie, Soziales, Sport und Kultur. Auf der Wahlkonferenz der SPD Ortsvereine Eslohe und Wenholthausen wurde sie jetzt als Kandidatin einstimmig gewählt. Erste Gratulanten waren die beiden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Heiner Lindau (Wenholthausen) und Tobias Vielhaber (Eslohe).

Veröffentlicht am 28.02.2014

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

22.08.2017 10:47 Haben die Antragsfrist beim Unterhaltsvorschuss erneut verlängert
Die Nachfrage nach dem verbesserten Unterhaltsvorschuss ist groß, das zeigt die Vielzahl von Anträgen. Wir haben nun die Antragsfrist noch einmal verlängert, um Ansprüche für die Zeit ab dem 1. Juli 2017 geltend zu machen. „Mit der Ausweitung des Unterhaltsvorschusses geht die SPD-Fraktion ihren Weg einer gerechten Familienpolitik konsequent weiter. Die Nachfrage nach dem verbesserten Unterhaltsvorschuss

22.08.2017 09:46 Wahlkampfhilfe von Kanzleramt und Stiftung? SPD-Fraktion fordert Prüfung
Das Kanzleramt und politische Stiftungen sind keine Wahlkampfzentralen. Entsprechend haben wir die CDU-Bundesinnenminister de Maizière, Kanzleramtsminister Altmaier, Bundestagspräsident Lammert und den Präsidenten des Bundesrechnungshofes in mehreren Schreiben um Aufklärung der erhobenen Vorwürfe gebeten. „Politische Stiftungen werden fast vollständig vom Steuerzahler finanziert und müssen deshalb nach dem Gesetz eigenständig agieren. Sie sind keine ausgegliederte Abteilung von

22.08.2017 08:45 Export von Autorenverfolgung durch die Türkei stoppen
Die offensichtlich haltlosen internationalen Ersuche auf vorläufige Festnahme gegen den deutschen Schriftsteller Doğan Akhanli sowie den schwedischen Journalisten Hamza Yalcin verstärken den Eindruck, dass Erdoğan zunehmend versucht, das repressive türkische Regime nun auch ins Ausland zu exportieren. Dem müssen wir klar entgegentreten. „Am Wochenende wurde der türkischstämmige Kölner Schriftsteller Doğan Akhanli auf Betreiben türkischer Behörden

Ein Service von websozis.info

 

Unser Buch